Hamdy Reda

Hamdy Reda is an Egyptial visual artist and a curator who works and lives in Cairo. He is also the Founder and the manager of “Artellewa - art space 2007- 2017 ”, that’s located in Giza, Egypt. Artellewa creates a space for the formation and activation of dialogue between artists and society; facilitates artists projects, offers workshops for community members and emerging artists, exhibits art and hosts artists-in-residence Hamdy’s work includes photography, experimental photography and Installation Art. He’s well-known for his collaborative projects with other local and international artists. Reda, who won several awards and recognitions, aims at fostering creativity among the public. He participated in many forums and initiatives that tackle the challenges in the cultural scene in Egypt and the Arab World.

Oliver Karch

Oliver Karchs Portraitphotographie folgt einem eigenen Modus. Das, was uns der Zeitgeist gerne als allgemeingültig verkauft, fehlt: Gestellte und austauschbare Schönheit, falsche Heiterkeit und Zwangslächeln. Dafür bieten uns der Photograph und nicht zuletzt die Photographierten Authentizität, Originalität und echte, schier greifbare Stimmung. Gekonnte Schwarz-Weiss-Portraitphotographie, die aus amerikanischen Bars, Clubs oder Szenelokalen der 1950er stammen könnte.

 

Alles in allem ist Karch ein Künstler. Denn er wählt einen klaren Blickwinkel, kann nüchtern, bisweilen hart und manchmal auch verspielt sein. Und seine Arbeiten leiden sicher nicht an Leere. Sondern sind ganz im Gegenteil deutbar.

Fritz Fröhlich

 

Oliver Karch, geb. 1971 in Kaiserslautern, photographiert seit ca. 10 Jahren im semiprofessionellen Bereich. Liebt das freie Arbeiten, ist aber auch für Auftragsarbeiten zu haben.

 

Isabelle Girard de Soucanton

 

Photographien

 

Hannelore Bähr und  Laura Weiß

fotografierten die Richard-Wagner-Straße, Menschen, ihre Geschäfte und Geschäftigkeiten..

 

 

Nicole Eichert

 

Photographie Noire - Facebook

 

Wolfgang Pfaff (Jhg.1959) 

studierte Sozialpädagogik. Seit 1986 beim Caritasverband für die Diözese Speyer. Bereits im Jugendalter besonderes Interesse an Fotografie. Während des Studiums Themenschwerpunkt Diafotografie, insbesondere Reisefotografie. Bereits in dieser Phase, dem "analogen Zeitalter", experimentelle Arbeiten mit Farbfilter und Überarbeitungen im eigenen Fotolabor.

Nach der Geburt der 3 Kinder schlummerte das Hobby. Nun, mit Beginn des "digitalen Zeitalters", erwachte die Neugier an der Fotografie von neuem, ebenso die Liebe zur Stadt Paris.

mailto: Kuenstler@amWebEnd.de

Ulrike C. Gabbert
geb. 1969, Ludwigshafen/Rhein


Photographin


lebt und arbeitet in Kaiserslautern

 

u-c-g.jimdo.com